Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die meist gestellten Fragen

FAQ

Der Einbau von Funkkomponenten spart Ihnen Zeit und Geld, da aufwendige Verkabelungsarbeiten entfallen. Das ProLiving® System ist somit für den nachträglichen Einbau geeignet und begleitet Sie auch bei einem Umzug.

Nein, es entsteht keinerlei gesundheitsschädliche Strahlung beim Betrieb eines ProLiving® SmartHomes. Die Sendeleistung ist sehr gering, die Komponenten kommunizieren nur im Ereignisfall und zu Kontrollzwecken mit der ProLiving® Basisstation.

Wenn Sie Ihr handelsübliches Mobiltelefon rund 20 Minuten betreiben, setzen Sie sich einer deutlich höheren Sendeleistung aus als der eines ProLiving® SmartHome in einem ganzen Jahr.

Durch den intelligenten Zwei-Wege-Funk sind Falschalarme bei ProLiving® SmartHome so gut wie ausgeschlossen. Wenn Sie trotzdem einmal versehentlich einen Alarm auslösen, deaktivieren Sie Ihre Alarmanlage in wenigen Sekunden mit Ihrem persönlichen PIN-Code oder einer Ihrer Fernbedienungen.

Ja, mit einem stillen Alarm machen Sie unbemerkt auf sich aufmerksam, indem eine SMS oder ein Alarmprotokoll automatisch an geeignete Hilfskräfte, Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte übermittelt wird. Die Sirene wird dabei bewusst nicht aktiviert, um ein eventuelles Eskalieren der Situation zu vermeiden.

In der MY-LINE ist eine Wartung nicht zwingend notwendig. Bei der PRO-Line empfehlen wir Ihnen einen jährlichen Sicherheits-Check durch unsere zertifizierten Servicepartner. So können Sie sicher sein, dass alle Melder und sonstige Komponenten Ihrer Alarmanlage immer funktionsfähig sind.

Ja, angeschlossene Geräte können in der Regel weiterhin manuell bedient werden. Heizungen können einfach über das Thermostat gesteuert werden. Funksteckdosen und Lichtschalter besitzen einen Tippschalter.

Einige Aktoren sind jedoch auf Batterien angewiesen, die nach einer bestimmten Zeit ausgetauscht werden.

Das ProLiving® SmartHome-System ist darauf ausgelegt, erweitert und angepasst zu werden. Es können jederzeit zahlreiche Aktoren und Sensoren in ein SmartHome integriert werden.

Kontakt

Für eine Beratung oder die Vereinbarung einer individuellen Besichtigung vor Ort nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.