Altersgerechtes Wohnen

Selbstbestimmtes Leben, technische Unterstützung und Services

Selbstbestimmtes Leben im Alter

Ziel ist die Entwicklung von Lösungen zur Erhaltung der Selbstständigkeit im häuslichen Wohnbereich durch die Etablierung mikrosystemtechnischer Lösungen in Einheit mit sozialen Dienstleistungen in Formen generationsübergreifenden Wohnens.

Der Lösungsansatz der "mitalternden Wohnung" vereint bauliche Massnahmen, technische Unterstützungssysteme und Dienstleistungskonzepte in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit, Komfort, Freizeit und Kommunikation. Die Einheit von Technik und sozialer Dienstleistung wird durch persönliche Betreuung und Beratung vor Ort gesichert.

Technische Unterstützungssysteme

Der Einsatz von Sensoren und Aktoren ermöglicht eine automatisierte Steuerung der Wohnungsfunktionen. Über elektronische Wetterdaten in der kombinierten Messung von Temperatur, relativer Feuchte, Helligkeit, Präsenz, Luftqualität und Luftdruck werden Funktionalitäten gebündelt. Branddetektion (Rauch) und Wassermelder bieten Alarmfunktionen und automatische Benachrichtigungen.

Vitalüberwachung, Notruf in unterschiedlichsten Hilfssituationen, automatische Türöffnung mit Kamera sowie Beleuchtungsszenarien bis hin zur Erinnerung an Medikamenteneinnahme bieten den Mietern in Kombination mit akustischen und visuellen Signalen Unterstützung.

Dienstleistungen

Herzstück der Wohnung ist das leicht bedienbare ProLiving® HomeCenter, in dem alle Informationen aus der Wohnung zusammen laufen. In Abstimmung mit den Mietern können die gewünschten Funktionen zu- oder abgeschaltet werden.

Mittels des HomeCenters wird eine Schnittstelle zum vertrauten Wohnumfeld dargestellt und die Wohnung mit den unterschiedlichsten Institutionen (z.B. Begegnungszentrum, Sozial- und Freizeiteinrichtungen) vernetzt, sowie externen Dienstleistern im Rahmen eines Concierge-Services.

3D-Sturzerkennung

Ein aktives und eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden ist auch im Alter ein legitimer Wunsch! Doch leider birgt das eigene Heim auch Gefahren, die zu Stürzen führen und unmittelbare Hilfe notwendig machen.

Mithilfe der ProLiving® 3D-Sturzerkennung werden Stürze vollautomatisch erkannt, ohne dass Geräte am Körper getragen oder betätigt werden müssen. Das System ist rasch installiert und kann in jeder Wohnung einfach nachgerüstet werden und bietet Ihnen Sicherheit und Hilfe, genau dann, wenn Sie sie benötigen!

Modernes Management von altersgerechten Lösungen

ProLiving® Systems AG bietet mit dem ProLiving® "SmartManager" eine Plattform für ambulante und stationäre Pflegedienstleister, die ein dezentrales Management aller Aspekte der altersgerechten Wohnung und der Betreuung erlaubt.

Erfahren Sie, wie Sie einfach den Betreuungsstandard erhöhen, zufriedenere Klienten haben und gleichzeitig Ihre Kostenstruktur optimieren sowie neue Betriebskonzepte durch erweiterte eServices integrieren.

Mehr erfahren zur SmartManager Plattform

AAL SmartManager

Forschungsnetzwerk

Im Rahmen des Forschungsprojektes "IBH Living Lab - Active & Assited Living" unter Leitung der Universität "Internationale Bodenseehochschule" entwickelt und erprobt ProLiving® Systems AG als "Technology Provider" die Zukunft des altersgerechten Wohnens. Diese Ergebnisse fliessen direkt in unsere Produkte und Services ein, so dass unsere Kunden direkt davon profitieren.

Durch das "IBH Living Lab" werden Innovationen und deren Bewertung in die Wirklichkeit des Lebens übertragen und an die Anforderungen der Zielgruppe übertragen. Dieser "Living Lab"-Ansatz berücksichtigt nicht nur das technische Umfeld, und auch die psychologischen Aspekte, sondern auch kulturelle, organisatorische, rechtliche und marktrelevante Standpunkte.

Universities

  • Hochschule Furtwangen
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten
  • Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg
  • Hochschule Ravensburg-Weingarten
  • Hochschule Reutlingen
  • Fachhochschule St. Gallen
  • Universität St. Gallen
  • Universität Tübingen
  • Fachhochschule Vorarlberg
  • Kalaidos Fachhochschule Zürich
  • Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Technology Provider

  • Aerne Engineering AG, Arbon
  • BioLago e.V., Konstanz
  • Claire & George Siftung, Bern
  • DomoSafety AG, Lausanne
  • Empa NEST, Dübendorf
  • Haus und Raum AG, Muri
  • Kundo xT GmbH, Furtwangen
  • Nestor Intl. Corp AG, Appenzell
  • Oberwaid AG, St. Gallen
  • ProLiving® Systems AG, Steinach
  • sw-eng Software Engineering GmbH, Wabern
  • Swisscom Health, Zürich

Social Services

  • Benevit Vorarlberger Pflegemanagement gGmbH, Dornbirn
  • BruderHausDiakonie, Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  • connexia – Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gGmbH, Bregenz
  • Die Zieglerschen e.V., Wilhelmsdorf
  • Gemeinde Horgen
  • Landratsamt Ravensburg – Altenhilfefachberatung
  • Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
  • Sozialdienste Götzis GmbH, Götzis
  • St. Anna Hilfe für ältere Menschen gGmbH, Bregenz
  • Stiftung RaJoVita, Jona

Kontakt

Für eine Beratung oder die Vereinbarung einer individuellen Besichtigung vor Ort nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.